Organisationale Resilienz ist die Fähigkeit einer Organisation,
eine verändernde Umgebung aufzufangen und sich daran anzupassen. 
(Definition nach  ISO 22316)

Krisen, aber auch Veränderungen können Unternehmen, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen in Schwierigkeiten bringen.

Zugleich ist in einer VUCA-Umwelt (“volatility”, “uncertainty”, “complexity” & “ambiguity”) Veränderung an der Tagesordnung. Deshalb sollte der Aufbau einer organisationalen Resilienz ein zentrales Anliegen sein.

Organisationale Resilienz ist die Fähigkeit eines Unternehmens, auf Veränderungen zu reagieren und sich anzupassen, zukünftige Bedrohungen und Chancen zu antizipieren und seine Schwachstellen zu verstehen.

Dazu gehören eine effektive Planung und Entscheidungsfindung zum Aufbau von Anpassungsfähigkeit unter komplexen und sich rasch ändernden Bedingungen sowie die Flexibilität, ein breites Spektrum von Risiken zu bewältigen, die für den Betrieb des Unternehmens einzigartig sind.

Investieren sie jetzt in die resilienz ihres unternehmens

Spätestens seit Corona wissen Unternehmen, dass es Sinn macht Mitarbeitende und die gesamte Organisation auf Krisen vorzubereiten.

Wenn Sie die Resilienz Ihrer Mitarbeiter*innen und Ihrer Organisation aufbauen wollen, dann melden Sie sich gerne.

Nadja Hirsch ist Psychologin und hat schon einige Krisen in großen Organisationen erlebt. Zusammen mit diesen Erfahrungen und ihrem Wissen als Psychologin nutzt sie nun dieses Wissen, um mit Unternehmen, Organisationen und öffentlicher Verwaltung, die notwendigen Kompetenzen und Prozesse aufzubauen.

Kontaktieren Sie uns:
Nadja Hirsch, Tel. +49 (0)89 5111 23 92, nadja.hirsch(at) coachoo.eu

In der Studie “Globale Crisis Survey 2021” wurden 2800 Führungskräfte befragt und schlufolgern: “Die Bedeutung von Resilienz ist in den Führungsetagen angekommen. Ein solides Fundament für den Umgang mit unvorhergesehenen Ereignissen kann den Unterschied ausmachen, ob eine Organisation gefährlich schwankt oder zielstrebig gedeiht – nicht nur in Krisenzeiten.”

Eine weitere Erkenntnis ist zudem, dass Resilienz die gesamte Organisation betreffen muss, wenn sie wirken soll.

Laut PWC haben Unternehmen, die gut durch die Krise gekommen sind, der Resilienz ihres Unternehmens bereits große Aufmerksamkeit geschenkt.

In Hinblick auf die Zukunft sind Organisationen optimistisch:
75 Prozent der Unternehmen gehen davon aus, dass sie Gelerntes aus dem Umgang mit der Krise künftig nutzen und die Resilienz ihrer Organisation stärken können. Deutsche Unternehmen sind mit 69 Prozent etwas verhaltener, bleiben aber auch optimistisch.

Hier können Sie sich die Studie als PDF runterladen.

Voriger
Nächster